Datum

Region

Wiener Neustadt

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Musik am Habsburger HofConcilium Musicum Wien


Wiener Neustadt, Bildungszentrum St. Bernhard

  • LOGO LOGO © © Concilium Musicum Wien

Eintritt: € 19,00 / € 8,00 Jugendkarte

Beschreibung

Heidi Manser – Sopran / Christoph Angerer – Violine / Ute Groh
– Violoncello / Peter Frisèe – Cembalo / Milan Nikolic – Violine
Herwig Neugebauer - Kontrabass
Die Grenzen des riesigen Habsburgerreiches trennten nicht nur
in politischer, sondern auch besonders in kultureller Hinsicht. Mit
Prachtentfaltung in der Kunst, konnten die herrschenden Monarchen
ihren Einfluss in alle Bereiche des Lebens – von Politik bis
Musik – an ihren Höfen zur Schau stellen. Somit als bedeutende
Förderer von Künstlern und Komponisten agierend, bereicherten
die habsburgischen Kaiser das europäische Kulturgut wesentlich.
Das Concilium musicum Wien, Spezialensemble auf historischen
Instrumenten und die Sopranistin Heidi Manser entführen musikalisch
an den Habsburger Hof und erweckt die Pracht vergangener
Jahrhunderte zu neuem Leben. Neben Werken des „steirischen
Bach“, Johann Joseph Fux, und des Klavierlehrers Maria
Theresias, Georg Christoph Wagenseil, erklingen auch solche aus
den Federn gekrönter Häupter höchstselbst: Leopold I. und
Joseph I. überzeugen als erstklassige Komponisten.

arten bei Ö Ticket, auch in der Infostelle Altes Rathaus und an der Abendkasse
© Concilium Musicum

Ort: Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1
weiterlesen

  • familienfreundlich
  • auch bei Schlechtwetter

Informationen und Eintrittskarten bei:

Bildungszentrum St. Bernhard

Bildungszentrum St. Bernhard

Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und TrinkenEssen und Trinken

weitere Betriebe

ÜbernachtenÜbernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD BetriebeNiederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe